Ares alias Limalh

Neues vom 21.12.2018

Hallo Frau Hertstein.

Der Ares ist ein Schatz! Es läuft sehr gut mit ihm und wir werden ihn bestimmt nicht wieder hergeben. Er gehört zur Familie und alle lieben ihn sehr (besonders der Eric)

Er ist schon ganz schön gewachsen. Er iost mittlerweile schon 50 cm groß...
Er ist auch sehr geleehrig. Sitz, Platz,Warte (wenn er an der  Schleppleine schon zuweit voraus ist und ich sage Warte, dann dreht er sich zu mir um und setzt sich, um zu warten bie ich bei ihm bin), Komm, Gib Fuß (zum Füße putzen) und das Bring (wenn wir mit dem Ball spielen) klappen schon super. Das bei Fuß gehen ist allerdings schwierig für ihn, da es doch überall so gut riecht. Aber das bekommen wir auch noch hin.

Ansonsten klappt es suoer mit ihm und auch unsere Katzen lassen sich hin und wieder mal von ihm beschnuppern, ohen zu knurren oder zu fauchen.
Den Schnee liebt er total, er ist dann außer Rand und Band und hüpft wie ein Känguru.Genau wie das graben nach Mäusen. Das könnte er Stunden lang machen,
bis alle Gänge frei gelegt sind

Keine Frage, er macht uns sehr viel Freude (und er hat auch noch nicht viel kaputt gebissen). Das alleine sein am Vormittag (für 3,5 Stunden) klappt auch super.
Ich mache das Radio an und wenn ich heim komme, dann liegt er in seinem Körbchen
oder auf seiner Decke auf dem Sofa und schläft...
Wir hätten keinen besseren Hund bekommen können.

Ich Danke Ihnen sehr, für diesen Schatz.

Ich wünsche Ihnen und ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest und viel Glück, Erfolg und Gesundheit für das neue Jahr!

Liebe Grüße aus Dautphetal, Tanja R.

Neues vom 07.11.2018

Guten Morgen. Nun bin ich schon seit 4 Tagen hier in meinem neuen Zuhause und ich muss sagen, es gefällt mir schon ganz gut hier ?. Mein Herrchen, mein Frauchen und mein neuer, kleiner Freund Eric haben mir einen neuen Namen gegeben. Ich heiße nicht mehr Limalh, sondern sie haben mir den Namen Ares gegeben. Der Name gefällt mir und ich habe mich schon super daran gewöhnt.

Wenn Frauchen und ich morgens aufstehen, dann wecken wir erstmal meinen kleinen Freund Eric. Damit er wach wird, gebe ich ihm einen dicken Hundekuss und knabbere ein bisschen an seinen Ohren ?.... Nach dem Frühstück bringen wir meinen kleinen Freund dann zum Kindergartenbus und Frauchen und ich machen im Anschluss einen laaaangen Spaziergang. Danach muss ich erstmal schlafen ?....
Mittags freue ich mich dann darauf, meinen kleinen Freund wieder abzuholen, denn es sind noch mehr Kinder dort, die mich streicheln und mir Leckerchen geben ?.
Am Nachmittag machen mein kleiner Freund, mein Frauchen und ich wieder einen super langen Spaziergang und ich spiele noch ein bisschen mit Eric, bis ich müde bin. Bevor mein Frauchen ins Bett geht, machen wir nochmal eine Runde durchs Dorf. Ganz früh morgens, wenn Herrchen auf die Arbeit muss, lässt er mich noch mal "über der Straße" mein kleines Geschäft verrichten, damit ich dann bis zum Morgen weiter schlafen kann ?.

Die einzigsten, die mich nicht mögen, sind die zwei bösen Katzen. Sie knurren und fauchen mich an, dabei will ich doch nur mit ihnen spielen. Mal schauen, ob sie es sich nicht doch noch anders überlegen, denn Spielen macht doch sooo viel Spaß und sie wissen gar nicht, was sie verpassen ?.

Ich habe noch eine neue Freundin. Sie heißt Emma und ist ein Hund (weißer Schäferhund), wie ich. Sie wohnt in dem Haus gegenüber. Wir treffen uns fast jeden Tag beim spazieren gehen und dann spielen wir ein wenig miteinander. Das macht mir riesig Spaß, auch wenn sie viel größer und stärker ist wie ich ?!

So, dass war's jetzt erstmal von mir, ich bin jetzt sooo müde und muss dringend ein bisschen schlafen, bevor wir meinen kleinen Freund wieder abholen ?....

Liebe Grüße aus Dautphetal sendet euch euer Ares.

 

 

 

Copyright kreta-hunde.de