Mali alias Malina

Neues vom 21.02.2018

Hallo Frau Hertstein,

kurze Info, Mali und unser Kater Carlo sind nun super Freunde, er sucht manchmal die Nähe, sie kann so schön die Ohren lecken und knappern, das gefällt ihm.
Das Meerschwein ist auch nicht mehr interessant.
Mali kommt auf Zuruf, bleibt auch auf Zuruf stehen, macht sitz und geht in ihr Körbchen wenn sie soll (wird nicht oft angewendet) sie orientiert sich aber zu 100% an Rhea.
Es ist so schön, ihr zuzusehen, wenn sie schnell läuft.
Nach dem Gassi gehen, bleibt sie nach der Haustür stehen, macht sitz und wartet, und wartet bis sie ihr Geschirr ausgezogen bekommt.
Wenn der Postbote kommt und die Tür aufsteht, muss man sich keine Sorgen machen, sie bleibt vor der Haustür auf dem Podest stehen.
Mittlerweile kann sie auch Treppe gehen, nein richtig schnell laufen.
Auf dem Wohnzimmersessel (mein Sessel) legt sie sich nicht mehr.
Sie ist so verschmust, kommt zu jedem und fordert mit dem Kopf, dass sie gestreichelt und geschmust werden möchte.
Wenn sie aufgeregt ist, z.B. Gassi gehen oder sie einen Familiengehörigen sieht, heult sie, aber nicht nervig, eher so, als ob sie etwas sprechen wolle.
Mali ist kein Kläffer, ABER passt ihr etwas nicht, bellt sie wie ein großer Hund (vom Klang her) und sie kann in Situationen die ihr nicht gefallen, sehr sehr beschützend dem Herrchen gegenüber sein.

Abschließend muß ich sagen, meine Frau und ich waren sehr skeptisch, ich dachte, das gibt sehr viel Arbeit, manches werden wir nicht hinbekommen.
Sie hatte immer Angst in die Garage zu gehen, ich nehme an, wegen dem PKW und ihrem Unfall, diese Anshst ist nun weg. Sobald wir mit dem Auto weg fahren zum Gassi gehen, steht sie als erste in der Garage.
Sie hatten geschrieben, ein Dreibeiner NICHT für Sportler, dem muß ich widersprechen, Mali geht oft mit uns walken, 50% an der Zugleine am Gürtel befestigt und 50% ohne Leine und das in einem sehr gutem Tempo.
ABER Mali lernt sehr schnell, verhält sich einwandfrei und wird in Zukunft noch mehr dazu lernen.

Viele Grüße aus Damscheid, Familie V.

Neues vom 13.09.2017

Hallo,

hier endlich ein Lebenszeichen von Mali (Malina). Sie ist jetzt seit knapp 8 Wochen bei uns und hat sich toll eingelebt. Mali versteht sich gut mit unserer 2. Hündin Rhea. Sie beobachtet sie sehr genau und folgt ihr beim Gassi  gehen auf Schritt und Tritt, so dass das Rumtollen auf der Wiese auch mal ohne Leine funktioniert. Außerdem kann sie keinem Mauseloch wiederstehen. Da wird dann auch mal mit nur einer Vorderpfote gebuddelt. Beim gemeinsamen Spielen auf der Wiese rennt und tobt sie genauso schnell mit ihren drei Beinen wie Rhea und man merkt ihr den kleinen Nachteil überhaupt nicht an.  Mali ist sehr wachsam und total verschmust. Sie möchte den ganzen Tag gekrault werden. Mit Kater Carlo klappt es auch immer besser…nach anfänglichen Fangversuchen…können  sie jetzt problemlos in einem Zimmer liegen.
Autofahren findet sie auch richtig interessant und beruhigt mit ihrer unaufgeregten Art auch Rhea, die immer ein bisschen nervös ist.
Nur eine Sache….Sofakissen findet sie einfach zum „ Anbeißen“.  Da müssen wir halt auf diese Deko verzichten…grins….
Aber wir haben es nicht bereut Mali zu uns genommen zu haben.  Im Vorfeld haben wir uns  natürlich umgehört und nachgefragt was bei einem „Dreibeiner“ alles zu beachten ist. Aber mit der Zeit  haben wir uns prima zusammengerauft und geben sie nicht mehr her. Nochmal ein herzliches Dankeschön für die problemlose Übergabe und viele liebe Grüße aus Damscheid

 

 

Copyright kreta-hunde.de