BOND

Rüde BOND, kastriert, geb. ca. 11/2015, Schulterhöhe ca. 60 cm, Gewicht ca. 25 Kilo, auf Pflegestelle in 35625 Hüttenberg

Neues aus Deutschland – 10.10.2017

Der – evtl. Golden Retriever Mix – Rüde Bond ist nun seit etwa einem Monat auf einer Pflegestelle in Deutschland und hat sich dort vom ersten Tag an sehr wohl gefühlt, als Mensch hat man das Gefühl, als sei er schon immer da.

Im Hunderudel (Welpen und erwachsene Hunde jeglichen Alters & Größe) kommt er sehr gut zurecht und zeigt sich als absolut verträglich. Die einzig brenzlige Situation ergab sich mit einem unkastrierten Rüde, der ihn anpöbelte und dazu noch Futter in der Nähe war, hier flogen 3 Sekunden die Fetzen und danach war alles wieder gut.

Auf die Hauskatze könnte er gut verzichten. Zwar frisst er sie nicht, zeigt sich aber überaus interessiert und ich bin mir nicht sicher, ob es gut gehen würde, wenn Katze und Hund alleine wären. Schätzungsweise würde er in erster  Linie spielen wollen, bei seiner Größe könnte dies für Miez u. U. aber nicht so schön enden…

Zu Menschen ist Bond einfach nur toll, egal ob groß oder klein, jung oder alt, er liebt jeden Menschen. Sein junges Alter beschert ihm ein ordentliches Temperament und gerne rennt er durch den Hof (hierbei spielt es eine untergeordnete Rolle, ob andere Hunde mit ihm spielen, er ein Spielzeug hat oder einfach nur flitzen möchte) oder flitzt über Felder & Wiesen. Hier muss man aufpassen, dass man ihm nicht im Weg steht. Am zuverlässigsten bremst er, wenn er ein Mauseloch entdeckt… Ansonsten zeichnet sich kein außergewöhnlicher Jagdtrieb ab, so dass er problemlos auch ohne Leine laufen kann und sich abrufen lässt.

Zu seiner großen Leidenschaft zählt das Wasser, sobald er die Möglichkeit hat und es erlaubt bekommt, sitzt er in jeder Pfütze, in jedem Bachlauf oder im See. Wenn er sich beim Spaziergang eingesaut hat, wartet er nach Heimkehr schon darauf, dass er mit dem Gartenschlauch sauber gemacht wird.

Bond ist stubenrein, läuft gut an der Leine und bleibt mit den anderen Hunden für ein paar Stunden alleine ohne die Wohnung auf Links zu drehen (2 Stofftiere hat er schon erlegt!)

Er war bereits mehrfach mit in der Stadt und hat dies bravourös gemeistert, so als hätte er es schon von Welpe an gelernt. Insgesamt gesehen hört er für die kurze Zeit sehr gut und ich schätze, dass ihn auf Kreta jemand schon ordentlich erzogen hat, warum er dann sein Zuhause verlor, ist unklar (an ihm kanns jedenfalls nicht gelegen haben)

Insgesamt gesehen ist er ein wirklich pflegeleichter (natürlich muss er ausgelastet werden) und souveräner Junghund, den ich mir sehr gut auf einem Bauernhof, beim ausreiten, im Hundesport oder in einer aktiven Familie (gerne mit größeren, standfesten Kindern) vorstellen könnte. Ein Haus mit Garten oder Hof wäre von Vorteil, da er sehr gerne draußen liegt, in einer Mietswohnung würde er sich sicherlich nicht so wohlfühlen.

Kurzum: ein fantastischer Hund!

Der aktuelle Bluttest hat ergeben, dass die Mittelmeerkrankheiten positiv getestet wurden, dies kann evtl. „nur“ eine Kreuzreaktion sein, es kann aber auch sein – was wahrscheinlicher ist – dass Bond Leishmaniose positiv ist.

Bond lebt auf einer Pflegestelle in 35625 Hüttenberg

Ursprüngliche Beschreibung aus Kreta – Juli 2017

Charakter:

Teilt seinen Zwinger mit James, insofern so oder so gut verträglich auch mit anderen  Rüden. Beim Impfen sollte er einen Knochen kriegen, was ich verwunderlich fand, denn gerade in solch Situation sollte man sich ja lieber fern halten. Funktionierte aber prima! Also hiermit sag ich dass es bis zum Kleinkind mit ihm funktionieren würde! Was soll ich mehr sagen über ihn? Toller Hund!

Wie Bond zu mir kam:

Aus ähnlich jämmerlicher Situation wie James. Ich hatte ihn im Vorbeifahren schon auf der Straße mit Kindern gesehen, die ihn am Fell von der Strasse zogen damit ich ihn nicht überfahre ;-) Schlussfolgernd auch kinderlieb! Später kettete ihn eine Dame an um ihn für unsere Vermittlung sicherzustellen, die Lebensumstände waren fortan mehr als nur fraglich...

Neben James hatte er noch einen Unterstand mit ein wenig mehr Schatten, doch alles mehr als fragwürdig für solch kinderlieben Hund... An dem Tag der Fotos die momentan existieren bekam er seine letzte Impfung und zog mit James nach der Kastration bei mir ein und darf sofort in seine Familie, die ich ihm zuspreche weil er einfach nur toll ist, ausreisen.

Hier geht es zum Interessenten Formular

Neues vom 11.10.2017

 

Neues vom 04.09.2017

 

Juli 2017

 

 

Copyright kreta-hunde.de