NATANGO

NATANGO, männl., geboren in etwa Juli, geschätztes Endmaß: 
mit Mama Nani zu vergleichen.
Also: Schulterhöhe ca. 50cm, Gewicht um die 22kg
 

Die 6 Babys und Mutter Nani sind inzwischen Umzugskünstler. Ausgesetzt wurden sie bei einer Frau auf deren Privatgrundstück, allerdings musste die Frau Mitte Oktober Kreta verlassen und konnte sich nicht mehr um die Mutter mit Welpen kümmern. Danach kamen sie bei jemand anderem privat unter. Dies lief leider recht unglücklich, denn sie erhielten schlechtes Futter und waren in einem dunklen „Verschlag“ untergebracht, so dass ein Vitamin D Mangel nicht ausbleiben konnte.

 

Als ich sie kennen lernte, sah ich sofort die Beinchen. Mit den krummen Rachitis- Beinchen brachte ich sie sofort anderweitig unter und der Erfolg war - Gott sei Dank - einschlagend, innerhalb einer Woche streckten sich die Beinchen und sehen soweit gut aus, lediglich der kleine dicke Shrek läuft noch ein wenig krummbeinig, nicht zu guter letzt vielleicht wegen dem Dickbauch, den er sich angefressen hat. ;-)

 

Die Babys sind ziemlich außer Rand und Band, das Rudel möchte man gerne mit Ritterausrüstung betreten, da sie sofort über einen herfallen.

 

Auf keinen Fall möchte ich diese Welpen als anfängertauglich bezeichnen und auch nicht als geeignet für Familien mit Kindern unter 8 Jahren. Der Besuch einer Hundeschule sollte dringend eingeplant sein.

 

Ich bitte dringend meine Einschätzung nicht zu missachten!! Mir ist bewusst, dass mir süße Bilder gelungen sind, sicher sind sie die Welpen einzeln auch anders zu bewerten als in der Gruppe, aber ich habe meine Erfahrung mit Hunden und somit meine Gründe hier nochmal explizit darauf hinzuweisen!

 

Shrek und Leilani sind die beiden Ausnahmen im Rudel, Shrek, daher hat er auch seinen Namen außer, dass er nicht grün ist, ist der Sanfteste von Allen, Leilani steht ihm in nichts nach und die zwei glucken auch am liebsten zusammen.

 

Der Rest ist in der Gruppe einfach nur Schreck ;-) Wie gesagt, in der Masse sind die Welpen meist Hooligans und viel sanfter, wenn man sie einzeln nimmt, was aber kein Zurückrudern meinerseits bedeuten soll. Der Winter steht vor der Tür, auf Kreta stehen ihnen matschige Ausläufe bevor, es wäre gut wenn es Pflegestellen in Deutschland gäbe, die sie zum Kennenlernen aufnehmen könnten. Die Schrecktruppe ist doppelt geimpft und könnte sofort das Köfferchen packen. Flugpate & Pflegestelle natürlich vorausgesetzt.

Hier geht es zum Interessenten Formular

November 2018

 

 

Copyright kreta-hunde.de