TINA TURNER

Die Musiker-Truppe dürfte ca. April zur Welt gekommen sein
und ab heute sind alle kastriert.
Vermutlich werden die Kandidaten so zwischen 6-10 kg
und um die 35 cm Schulterhöhe erreichen.

Vom Charakter her unterscheiden sie sich schon in den ersten Tagen stark.

Bei den beiden Mädchen darf nicht unterschätzt werden,
dass hier Terrier mit drinnen ist, egal in welcher Art.
Ihr Selbstbewußtsein ist übertrieben.
Nachdem sie am zweiten Tag unseres Kennelernen fest
entschlossen waren ihre Brüder zu killen, suchte ich 
eigentlich nach Namen wie Chuky Mörderpuppe und sowas.
Ich übertreibe nicht, ich musste sie wirklich trennen.
Die Mädchen leben fortan mit wesentlich grösseren Welpen zusammen,
wo sie sich immer noch bestens durchsetzen,
aber Gott sei Dank auch gut verstehen.

Es handelt sich also speziell bei den Mädchen keinesfalls um Sofakissen 
und ich möchte nicht, dass sie aufgrund ihrer Körpergröße unterschätzt werden.
Tina Turner und Janis Joplin sind, wenn auch mini, für mich 
definitiv keine Anfängerhunde.
Sie werden konsequente Erziehung brauchen,
um niedlich und friedlich zu bleiben.
So wie sie sich unter ihrem derzeitigen Kollegenkreis verhalten.

Blau-Auge David Bowie ist der Übersprung zwischen den
Schwestern und Brüdern. Ebenfalls sehr selbstbewußt!
Er ist mit seinen Blauen Augen nicht zu unterschätzen
und definitiv nicht zum Adoptieren, weil er ein Hingucker ist.
Auch in ihm steckt Terrier. Wenngleich er sehr lieb ist,
hat er es faustdick hinter den Ohren oder Augen.
Man sollte sein Temperament nicht unterschätzen.

Mick Jagger ist für mich wiederum ein Kokoni- Pekimix.
Fröhlich und selbstbewußt.
Rassenmäßig auch der Bruder Jimi Hendrix,
der den Überfall der Schwestern sehr übel nahm
und die ersten Tage nur unter der Hütte lebte.
Inzwischen ist er aufgeblüht und mein kleiner Liebling,
allein der Ohren wegen schon ;-))

Bruce Springsteen dreht mal gerne selber sein Ding.
Nicht selten musste ich ihn herzklopfend suchen.
Vom ursrünglichen Finder "Sleepy" genannt, wei er so oft
nicht dabei und verpennt ist. Er weint dann herzzereißend
wenn man sich mit den anderen beschäftigt,
obwohl es seine Wahl wäre, dabei zu sein ;-)

Bruce ist ohne Rute auf die Welt gekommen.
Er darf somit nicht in die Schweiz vermittelt werden.

Gefunden wurden sie von einem Griechen in einer gehobenen
Wohngegend. Eine Freundin von ihm führte ihren Hund Gassi vor der Arbeit.
Da hörte sie Richtung Müll ein Jammern.
Da sie zur Arbeit musste, unterrichtete sie ihn und er fand
nicht nur einen, sondern 8!!!!
Über Facebook fanden zwei davon hier ein Zuhause.
Ansonsten wurde der arme Mensch nur von besonders 
klugen Tierschützern beschimpft.
Inwiefern er Microchips setzen müsste auf eigene Kosten.
Er gar nicht helfen dürfte etc. wie halt derzeit die 
griechische Gesetzeslage ist.
Selten habe ich einen Mann am Telefon so weinen hören,
als ich ihm erklärte, dass ich die Gestze mehr als gut kenne
und negativ betroffen bin. Denn in Griechenland
dürfen die Hunde legal am besten nur sterben.

Hat man aber, so wie ich, einen ehemaligen Rechtsanwalt
als Grundstücksbesitzer, kann man sehr gut lernen
dennoch zu helfen. Da ich weiß, wie ich mich bewegen muss.
Es war zu schön das Weinen des Mannes in ein Lachen
umwandeln zu dürfen. 

Noch schöner als ich die Welpen selbst sah und kennenlernte,
weil ich wirklich selten kleinbleibende Hunde habe.
Da sie so Zucker sind, fühle ich mich verpflichtet,
sie schlecht zu machen. Denn auch kleine Hunde 
sollten gut überlegt sein. Ebenso habe ich sie mit Absicht
aus der Vermittlung fern gehalten, damit es wegen Niedlichkeit
nicht explodiert.

Neues vom 01.10.2019

Schon beizeiten war ich der Meinung, den erschreckenden Text
der beiden Hundedamen korrigiert zu haben und stelle fest,
dass dies wohl nicht der Fall war.
Schon seit Juli zogen sie zu ihren Brüderchen zurück
und es lief fortab immer harmonisch.

Mittlerweile leben auch die anderen Welpen in der gleichen Gruppe
und nie mehr gab es ernsthafte Auseinandersetungen.
Beide sind extrem verschmust geworden.
Ich muss den Schwierigkeitsgrad in Sachen Hundeerfahrung und so 
wirklich herunter schrauben. Denn es schienen nur Anfangsschwierigkeiten
zu sein bei der ersten Umgewöhnung.

Ich lebe auf einer Pflegestelle in 35625 Hüttenberg

Hier geht es zum Interessenten Formular

Neues vom 10.09.2019

 

Juli 2019

 

 

Copyright kreta-hunde.de