JONKLIN, Welpe7, männlich

JONKLIN, Rüde, geb. in etwa 10.04.17, Geschätzte Endmaße:
um die 50 cm Schulterhöhe, Endgewicht ca. 18 - 20 kg

Juni 2017

 

Zwischen hoffen und bangen - Die Welpen aus der Katzenbox...

 

Eigentlich wollte ich nur schnell ein Medikament beim Tierarzt abholen, als ich von diesem begrüßt wurde mit "Deine 9 Welpen sind auch da".

 

Ich war sehr perplex, hatte ich zwar einen Hilferuf für 9 Welpen bekommen, allerdings mich nur dahingehend geäußert, dass ich helfen werde, die Welpen aber erst 2 Impfungen bekommen müssen, da ich kürzlich mit dem Parvovirus zu tun hatte und dies für ungeimpfte Welpen extrem gefährlich bishin tödlich sein kann.

 

Jenny, die erste Vorsitzende, war überraschend kurz zu Besuch und wir haben uns gemeinsam die 9er Bande angeschaut, zusammengepfercht in einer Katzenbox saßen sie da und warteten auf ihre erste Impfung. Die ersten 4 hatten dieses Prozedere, gepaart mit Endo- und Ektoparasitenbehandlung (dies war DRINGENDST nötig, man sieht die Flöhe auf den ERSTEN Bildern hüpfen) schon hinter sich und zogen von der Katzenbox in eine Quarantänebox der Tierarztpraxis um. Alles andere als optimal, aber besser wie überfahren auf der Straße oder als Opfer des Parvovirus!

 

Also schrieb ich der Frau, welche die Babys gefunden hatte, einer tierlieben Griechin, einen recht langatmigen Brief welche Angst ich um die Welpen habe. Zwar bekam ich nie eine Antwort, doch wurde sie aktiv und zahlte tatsächlich für 2 Wochen eine Pension, wo unsere Babys nun bleiben konnten bis zur 2. Impfung. Seit dem 21.06.17 also leben sie nun bei mir und ich bin ausgesprochen glücklich über die Haltung bis dahin.


Nicht bloß, dass ich saubere Welpen übernahm. Ich habe keine Ahnung was die Pension kostete, aber die "Pensionswirtin" hat es nicht auf Sauberkeit beruhen lassen, sondern sich viel mit den Welpen beschäftigt und ihr Geld verdient.


Sie zogen total unerschrocken bei mir ein, super handzahm und einfach nur lieb!


Sie haben wirklich einen guten Start bekommen, den ich selbstverständlich versuche beizubehalten und täglich kraule und streichle, egal wie zerkratzt ich inzwischen bin.


Es geht mir ähnlich wie damals mit meinen "Weihnachtswelpen", nur schlecht kann ich sagen, wen ich lieber habe.


Jonklin lebt auf einer Pflegestelle in 35708 Haiger

Hier geht es zum Interessenten Formular

Neues vom 08.07.2017

 

Juni 2017

 

 

Copyright kreta-hunde.de