Name

Mondley

Geschlecht

männlich

Geburtsdatum

ca. Juni/Juli 2023

Endgewicht

ca. 23-25 Kilo

Endmaß

ca. 55 cm

Wo man nur hin sieht, wuseln tapsige Welpen & Junghunde um einen herum 🐾 Welpen-Trubel, aktuell bei unseren Tierschutz-Freunden:

Rüde MONDLEY, geboren ca. Juni/Juli 2023, geschätztes Endmaß: 55 cm, 23-25 Kilo, Körbchen ab Ende Mai gesucht.

Mondley wurde aus einer Tötungsstation übernommen und wartet nun in unserem ungarischen Partnertierheim auf ein aktives Zuhause. Wahrscheinlich hat in Mondleys Ahnentafel ein Husky mitgemischt, was sich sicherlich in seinem zu erwartenden Aktivitätslevel niederschlagen wird. Aus diesem Grund suchen wir für ihn eine hundeerfahrene, aktive Familie, die dem starken Bewegungsdrang eines Husky-Mixes gerecht werden kann. Ein unausgelasteter Husky sucht sich gerne auch mal seine eigene Beschäftigungsmöglichkeit, welche unter Umständen nicht unbedingt im Sinne seiner Menschen sein kann. Bitte setzen Sie sich vor der Abgabe einer Adoptionsanfrage unbedingt mit dem Rasseprofil eines Huskys auseinander. 

Mondley zeigt sich menschenbezogen und intelligent, an einer konsequenten Erziehungsarbeit wird er sicherlich Freude haben. Das Erlernen des Hunde-1×1 steht noch auf Mondleys zukünftigen Stundenplan. Streicheleinheiten und die Nähe zum Menschen genießt er sehr und kann kaum genug davon bekommen. 

Mit anderen Hunden, mit denen er derzeit im Rudel lebt, versteht Mondley sich prima. Auch einen Katzentest hat er bereits bestanden.

Für Mondley suchen wir ein aktives, erfahrenes Zuhause im ländlichen Bereich mit eingezäuntem Garten.

Wir vermitteln nicht in sehr städtische Regionen sowie in Familien mit Kleinkindern.

Bitte stellen Sie nur eine Adoptionsanfrage, wenn die Übernahme zu o. g. Zeitpunkt möglich ist & Sie die Aufnahme eines neuen Familienmitglieds bereits mit Ihrer Familie (ggf. weiteren involvierten Personen wie Arbeitgeber, Vermieter, Zwischenbetreuung) besprochen haben.

Bitte beachten Sie, dass sich die hier beschriebenen Hunde derzeit in ihrer Großpflegestelle oder im Tierheim in einer begrenzten, sicheren Umgebung aufhalten und wenig Kontakt zu anderen Menschen oder Umweltreizen außerhalb des Grundstücks haben. Die Beschreibungen basieren auf dem Verhalten in dieser vertrauten Umgebung. Insbesondere Welpen und Junghunde sind zudem noch in der Entwicklung ihres Charakters. Für eine erfolgreiche Eingewöhnung in ein neues Zuhause benötigen sie Zeit, Geduld und liebevolle Anleitung, um sich an die neue Umgebung und die verschiedenen Reize zu gewöhnen und zu sicheren Hunden heranzuwachsen.

Mai 2024

ADOPTIONS-
JETZT
Kreta Hunde - weil jeder ein Zuhause braucht!