Name

Lina

Geschlecht

weiblich

Geburtsdatum

2020

Standort

Kreta

Gewicht

30 Kilo

Schulterhöhe

60 cm

Ein letzter Wunsch… 🙁

Hündin Lina, geb. ca. Frühjahr 2020, Schulterhöhe 60 cm, Gewicht: 30 Kilo

Die hübsche Lina wurde schätzungsweise im Frühjahr 2020 geboren und ist mit ihren 60 cm Schulterhöhe und einem Gewicht um die 30 Kilo (was durchaus 3-4 Kilo weniger sein könnten…) eine imposante Erscheinung.

Sie lebt gemeinsam mit den 3 Rüden Bobi, Dixi und Argo in einem Auslauf und kommt darin bestens  zurecht.

Ihr bester Kumpel ist Argo und es wäre toll – wenn auch nahezu unmöglich – wenn die beiden gemeinsam ein Zuhause finden könnten. Man wird ja noch träumen dürfen… Natürlich ist auch eine Einzelvermittlung möglich.

Die beiden lieben es gemeinsam zu spielen und gehen bei echt rauh miteinander um.

Lina ist menschenbezogen, jedoch nicht so aufdringlich wie ihre männlichen Kumpels. Sie lässt sich gerne streicheln und mag die Zuwendung, wird aber auch schnell etwas unsicher, wenn man zu hektisch oder laut wird (nichts dramatisches, eher vorsichtig)

Sie ist ebenso verträglich mit Katzen.

Ein letzter Wunsch…

Die Geschichte, die sich hinter der Vermittlung von Bobi, Dixi, Lina und Argo verbirgt ist unwahrscheinlich traurig und tragisch.

Schon viele Jahre gibt es einem Mann im  Zentrum von Heraklion um die Straßentiere, vorallem die Straßenkatzen, kümmert. Nahezu täglich sah man ihn mit neuen Notfällen, kranken oder verletzten Tieren oder zum Kastrieren beim Tierarzt sitzen. Fast alle “alteingesessenen” Tierschützer aus Heraklion kennen ihn und bewundern ihn für sein Durchhaltevermögen und unendliche Tierliebe. An seinem Appartment hat er einen separaten Raum mit gesichertem Außenbereich für Katzen geschaffen sowie 2 Ausläufe für Hunde. Sein komplettes Grundstück hat er den Tieren zur Verfügung gestellt. Mit grandioser Unterstützung durch seine Ehefrau konnten dort viele Tiere eine sichere Bleibe bis zur Geneseung bzw. dauerhaft finden und auch in der kompletten Nachbarschaft haben die beiden die Straßentiere mit Futter versorgt.

Natürlich ist dies alles sehr anstrengend und man kommt an seine physischen und psychischen Grenzen, aber man tut es für die Tiere und ist glücklich über jedes Tier, was man retten/unterstützen konnte.

Vor einigen Monaten kam die tragische Wende. Der wundervolle Mann erkrankte an Krebs, durchlief mehrere Chemotherapien, unterstützte die Tiere weiterhin so gut es ihm möglich war, im Spätsommer aber die niederschmetternde Diagnose: Austherapiert, eine weitere Chemo würde keinen Erfolg bringen und er kann nur noch palliativ behandelt werden.

Sein Zustand hat sich massiv verschlechtert und er wird schon sehr bald nicht mehr unter uns sein.

Die Situation ist für die Familie unwahrscheinlich schwierig, trotz der unendlichen Tierliebe seiner Ehefrau, ist sie nicht in der Lage sich alleine um all die Tiere zu kümmern.

Sein letzter Wunsch ist es, dass seine Tiere ein tolles Zuhause bekommen, bei Menschen die sie genauso sehr lieben, wie er es tut.

Daher hat man u. A. uns um Vermittlungshilfe für die Hunde gebeten und, wenn möglich, auch für einen Teil der Katzen.

Die Katzen sind überwiegend sehr zutraulich und menschenbezogen, sie werden täglich gekämmt, das Fell glänzt und sie erfreuen sich bester Gesundheit.

Bitte stellen Sie nur eine Anfrage, wenn die Übernahme zu gegenwärtigem Zeitpunkt möglich wäre.

Oktober 2022

Kreta Hunde - weil jeder ein Zuhause braucht!